UVG: Anpassungen per 1.1.2017

Auf den 1.1.2017 treten einige Anpassungen im Unfallversicherungsgesetz (UVG) in Kraft. Die wichtigsten seien nachstehend kurz erwähnt:

Versicherungsbeginn

Der Versicherungsschutz beginnt neu an dem Tag, an dem das Arbeitsverhältnis beginnt bzw. der Lohnanspruch beginnt. Fällt dieser Tag auf ein Wochenende oder Feiertag, beginnt der Versicherungsschutz trotzdem an diesem Tag:

Bisher: Beginn Arbeitsvertrag – Samstag, 1. August -> Beginn Versicherungsschutz – Montag, 3. August

Neu:    Beginn Arbeitsvertrag – Samstag, 1. August -> Beginn Versicherungsschutz – Samstag, 1. August


Nachdeckung

Diese dauert neu 31 Tage, statt wie bisher 30 Tage. Somit kann eine ärgerliche Deckungslücke gefüllt werden, die entstand, wenn die Nachdeckung in einem Monat erfolgte, der 31 Tage aufwies.

Bisher: Ende Arbeitsverhältnis – 30.6.    ->  Nachdeckung bis 30.7.  -> keine Deckung ab 31.7.

Neu:    Ende Arbeitsverhältnis – 30.6.    ->  Nachdeckung bis 31.7.   -> keine Deckung ab 1.8.

Wenn der ehemalige Mitarbeiter den Versicherungsschutz mit einer Abredeversicherung verlängern wollte, musste – wegen 1 Tag (31.7.) – der ganze Monat Juli gelöst werden, da die Abredeversicherung nur für ganze Monate abgeschlossen werden können.

Mit diesen beiden Erneuerungen werden zwei Bereiche deutlich verbessert und vereinfacht.